Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

altersgruppen (2) anbindung (4) angebote (1) aschenbecher (1) ausstattung (6) außenbereich (42) babybecken (8) babyschwimmen (2) bademeister (1) barrierefreiheit (5) beachvolleyball (6) becken (6) behindertengerecht (1) bepflanzung (2) bistro (2) boulderwand (2) busanbindung (1) bänke (2) bäume (6) cabriodach (1) chip (1) dampfbad (1) dampfgrotte (4) drehkreuze (1) duschen (12) edelstahlbecken (1) eintritt (6) energie (2) erholungsbereich (2) erreichbarkeit (4) fahrradstellplätze (3) fahrradweg (1) familienbad (4) fitness (2) fkk (4) flossen (1) fußball (1) gastronomie (20) gelände (1) gmbh (1) grillen (1) innenbereich (40) jugend (1) jugendliche (1) kinder (2) kinderbecken (10) kinderbereich (5) kinderdusche (1) kindertoiletten (2) kiosk (4) kleinkinder (1) kleinkinderbecken (12) klettern (2) kosten (3) kurzschwimmer (1) ladestationen (1) lage (2) lehrschwimmen (2) liegefläche (22) lufttemperatur (1) lärm (2) mail (6) massage (5) nachbarschaft (1) naturbadebereich (1) nichtschwimmerbecken (18) panorama (3) parken (13) parkplätze (1) personal (3) planschbecken (2) poolbar (1) postkarte (69) raucherbereich (1) regenerationsbecken (1) ruhebereich (9) rutschen (33) salzwasser (4) sandkasten (3) sanierung (1) sanitäranlagen (2) sauna (20) schallschutz (1) schatten (9) schließfächer (4) schnellschwimmer (3) schulschwimmen (2) schwimmbecken (5) schwimmerbecken (31) schwimmfläche (1) schwimmunterricht (1) sitzgelegenheit (1) slackline (2) solarium (1) sonne (5) spaßbecken (3) spielbereich (6) spielplatz (10) sport (3) sportbereich (6) sportschwimmen (6) sprudel (1) sprungbecken (24) sprungturm (10) standort (1) startblock (1) strandbereich (1) strudel (1) tauchen (1) temperatur (1) themenwasserwelt (1) thermalbecken (5) tischtennis (1) toiletten (4) turnhalle (1) umkleiden (9) verkehrsanbindung (1) volleyballfeld (3) warmwasser (3) warmwasserbecken (5) wasserattraktionen (2) wasserbar (2) wasserfall (2) wasserlift (1) wasserpilze (3) wasserspiele (3) wasserstrudel (3) wassertemperatur (3) wassertiefe (1) wasserwelt (3) wellenbad (6) wellness (15) whatsapp (5) whirlpool (5) wickelraum (3) öffnungszeiten (7) ökologie (2) öpnv (3)

Der Reiz des Neuen ist groß, jedoch soll auch das Bewährte nicht unbedacht sein. Man könnte ja ein Sprungbecken noch extra über der Erms realisieren. Sobald etwas ungemaches Wetter ist, sind sehr wenige Badegäste anwesend. 
Teuer ist sicher auch der Abbau des seitherigen Bades. Die Folgekosten eines ständigen Neubaus sollten nicht bagatellisiert werden. Viele Städte haben schon wegen schmalen Städtekassen diese geschlossen, was natürlich nicht sein sollte.

Eberhard Müller, 02.10.2018 Postkarte*

Ich wünsche mir mehr Action im Außenbereich, grundsätzlich mehr Schwimmerbecken mit weniger Chlor und Ozon

Doris Wurster, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Umkleide und Duschen direkt beieinander
  • Kleinkinderbecken mit weichem Boden + Kindertoiletten in unmittelbarer Nähe 

Zum Innenbereich:

  • Thermalbecken zusätzlich

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Mehr Schattenplätze um die Becken (durch Schirme)
  • Kiosk ist super + Bewirtung 

Anonym, 02.10.2018 Postkarte*

Ich wünsche mir zum Beispiel Behinderten-Duschen die auch für Begleitpersonen begehbar sind. Außerdem wären Kindertoiletten und Kinderwaschbecken meiner Meinung nach eine gute Anregung.

Erika Klasen, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Liegefläche
  • Sportbereich
  • Spielbereich
  • Schattenplätze
  • Rutsche für Kinder
  • Sandkasten
  • Liegestühle zum Verleihen 

Zum Innenbereich:

  • Gastronomie
  • Umkleide
  • Sanitäranlagen
  • Sprungbecken extra
  • Kinderbecken extra
  • Schwimmbecken 

Andere gute Bäder:

  • Dettingen
  • Mössingen
  • Eningen 

Anonym, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Sportbereich
  • Spielbereich 

Zum Innenbereich:

  • Mietbare Kabinen für Saison

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Schattenplätze
  • Liegen wie im jetzigen Bad 

Andere gute Bäder:

  • Schönbergbad Pfullingen

Bärbel Pilar, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Kinderbecken mit weichem Boden (wie hier im Freibad)
  • Wasserrutschen für verschiedene Altersgruppen 
  • Mehr Schatten über Kinderbecken und mit Spielplatzbereich 

Zum Innenbereich:

  • Warmbecken
  • Schwimmbecken
  • Babybecken (Beispielsweise wie in Tübingen Hallenbad Nord) 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Ausreichend Parkplätze
  • Sandkasten mit Wasserspiel
  • Weiterhin Liegen mit Pfandbasis
  • Kiosk gerne auch übernehmen
  • Kindertoiletten 

Andere gute Bäder:

  • Freibad Tübingen
  • Hallenbad Nord Tübingen 

M. Schaal, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Abgetrennter Bereich Schwimmer/Nichtschwimmer
  • Fest installierte Liegen am Beckenrand 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  •  Öffnungszeiten für Berufstätige in der Freibadsaison (ab 6:30 Uhr)

Andere gute Bäder:

  •  Die Duschen im Nürtinger Hallenbad (einzelne Kabinen zum Duschen)

Gabriele Kammerer, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • Sprungbecken
  • Schwimmerbecken
  • Nichtschwimmerbecken
  • Kinderbecken
  • Wasserrutsche
  • Volleyballfeld 
Zum Innenbereich:
  • Gastronomie
  • Beckenverbindung innen/außen
  • Sauna
  • Ruhezonen
  • Wasserrutsche 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Genügend Fahrradstellplätze
  • Barrierefreiheit
  • Wasserlift für Kooperation mit einer Physio- oder Reha-Einrichtung
Andere gute Bäder:
  • Bodensee-Therme Konstanz 
Joachim Glück, 02.10.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Eine großzügige Wiese mit Bäumen
  • Spielplatz
  • Wellenbad
  • Rutschen
  • Großes Schwimmbecken (50-Meter Bahn)
Zum Innenbereich:
  • Sauna
  • Wellness
Eva Eckstein, 02.10.2018 Postkarte*
Sehr geehrtes Team, als ehemalige Schwimmerin und Schwimmtrainer in weiss ich um die Wichtigkeit ausreichender Trainingsmöglichkeiten. Gleichzeitig bedarf es heute aber auch der Möglichkeit, viele verschiedene Möglichkeiten in einer Einrichtung anzubieten..
Meine Vorstellung vom neuen Kombibad ist ein reines Sportschwimmerbecken für die Trainingsmöglichkeiten und die Sportschwimmer. Dann ein schönes Nichtschwimmer_' Regenerationsbecken. .Ein Babywasserbereich mit integrierten Spielplanschmöglichkeiten. 
Diese Bereiche sind z.B. im Hallenbad der Stadt Nürtingen sehr schön kombiniert.

Ein Uebergang in den Freibereich mit Aussenschwimmbecken wäre schön. Eine schöne Liegewiese mit Blick zu den Weinbergen Stelle ich mir traumhaft vor, wir haben diese tolle Kulisse, da muss man sie auch nutzen! 
Im Außenbereich gehört eine Wasserspiellandschaft für die kleinen Besucher unbedingt dazu.

Was fehlt noch? Natürlich das Angebot für Jugendlichen. Allerdings will ich die Ideen den Jugendlichen überlassen.

Wenn nun noch ein Wellnessbereich, zumindest ein Sauna- und Dampfbadbereich dabei wäre (Blick von der Sauna auf die Weinberge und Ermstal oder zum Metzinger Wald) dann wäre das echt perfekt!!

Ein dickes Lob an alle Beteiligten und vielen Dank für die vorbildliche Bürgerbeteiligung !!!

Mit Kombibad freundlichen Grüßen
Birgit Herz, 02.10.2018 E-Mail*
Kommerzieller Betrieb des Kombibads muss vom Schulbetrieb trennbar sein. Lärm- und Sichttrennung wie bei Mehrfachsporthallen einplanen. Man kann Bezahlgästen den Lärm von 50 Schüler oder einer Wassergymnastikgruppe nicht zumuten. Muss geplant werden, auch wenn das alte Hallenbad als Schul- und Vereinsbad noch erhalten bleibt.
 
Anonym, 01.10.2018*
Zum Außenbereich:
  • Liegewiese mit Bäumen
  • Rutschen
  • Sprungturm

Zum Innenbereich:

  • Sauna
  • Wellness-Bereich
  • Gastronomie mit Sitzplätzen
  • Große Kabinen zum Umziehen
  • Kleinkinderbecken seperat

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Wellenbecken
  • Dach kann im Sommer eingefahren werden, dann wird das Hallenbad zum Freibad

Ralf Uwe Schmid, 01.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • Seperates Becken für Sprungturm
  • Nichtschwimmerbecken

Zum Innenbereich:

  • Ruheliegen
  • Ansprechende Bepflanzung

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Seperates Schwimmerbecken
  • Wassertemperatur wie bisheriges Freibad

Andere gute Bäder:

  • Preisnachlass für Kurzschwimmer, d. h. Tagespreis anheben und Rückerstattung bei kurzem Aufenthalt

Christiane Schmitz, 01.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • Spaßbecken, bestehend aus Wasserpilzen (wie im Dettinger Freibad), Spritzdüsen, Massagedüsen, Rutschen (flaches Becken), Schwimmerbecken (6 mal 50-Meterbahn), Sprungbecken aks Außenarm des Schwimmerbeckens (nach dem Dettinger Vorbild)

Zum Innenbereich:

  • Wellenbecken (siehe Filderado) mit Rutsche, welche genutzt werden kann, wenn kein Wellengang ist

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Mehr Rutschen/Wasserattraktionen
  • Getrenntes Schwimmer- und Spaßbecken
  • 1-5 Meter Sprungtürme
  • Wasserlauf und Sandkasten für kleine Kinder

Andere gute Bäder:

  • Badkap Balingen aufgrund des Wellenbeckens
  • Filderado aufgrund der Rutschen
  • Wonnemar in Sonthofen aufgrund des Wellness- und Spaßbereich und des Strudelbeckens
  • Freibad Dettingen aufgrund der Wasserpilze, Düsen, Verbindung und Aufbau der Becken, flacher Spaßbecken und Kleinkinderbecken

Anna-Lena und Moritz Schmid, 01.10.2018 Postkarte*

Aktuelles

21.03.19, Die zweite Planungswerkstatt steht vor der Tür! Los geht es am Samstag. 30.03.19, um 10:00 Uhr. Ende ist voraussichtlich gegen 15:00 Uhr. Teilnehmen dürfen alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die bereits bei der ersten Planungswerkstatt dabei waren. 

11.02.19, Planungsidee bei erster Planungswerkstatt vorgestellt und diskutiert. Lesen Sie hier einen ersten Bericht zur Planungswerkstatt (Bilder und Videos folgen in Kürze).


19.12.18: Jetzt anmelden zur 1. Planungswerkstatt am Samstag, 09. Februar 2019, 10:00 bis 16:00 in der Metzinger Stadthalle. Mit einem Klick finden Sie hier weitere Informationen zur Planungswerkstatt sowie das Anmeldeformuar

Netiquette

Es ist unser Ziel, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger am Dialog beteiligen und ihre Ideen und Anliegen in die zukünftige Entwicklung ihrer Kommune einbringen. Emotionen bleiben dabei...

Eintrag komplett anzeigen