Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

Inhalte mit dem Schlagwort duschen .

  Auswahl zurücksetzen

Ich wünsche mir weiterhin kostenloses Duschen und dafür lieber höheres Eintrittsgeld. 

Gabriela Faber, 30.11.2018*

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Kombibad kommt, was mich zufrieden stimmt, trotzdembleibt mein Vorschlag das bestehende Hallenbad zu renovieren für Schulen, Vereine und Aquafitnessaktivitäten. Damit müßte im Kombibad kein Lehrschwimmbecken neu gebaut werden, was Platz für ein Sprungbecken schaffen würde. Die Beteiligung eines privaten Fitnessunternehmens an der alten Sporthalle mit Bad wäre sinnvoll.

Es ist fraglich, ob ein Rehazentrum, das sich mit öffentlichen Geldern finanziert der richtige Ansprechpartner ist. Ein Unternehmen, wie z.B." Injoy" wäre nach meiner Meinung geeigneter.

Zum Kombibad habe ich folgende Vorschläge:

  1. Die Umkleiden sollten so konzipiert sein, daß Besucher für Hallen- Freibad und Sauna denselben Eingang mit Umkleiden benützen.
    Die Sammelumkleiden müssen nicht breiter sein als 3 m, wenn vor den wandständigen Spinten ein schmales Brett verläuft. Die Einzel-Umkleiden sollten etwas größer konzipiert sein als im jetzigen Hallenbad und in jeder Reihe sollten 2 größere Kabinen für Eltern mit Kindern sein.
  2. Das große Becken sollte möglichst breit, mindestens wettkampfanerkannt sein.
  3.  Ein Sprungbecken würde Jugendliche anziehen.
  4. Vom Schwimmbecken in der Halle sollte man unproblematisch in ein Thermalaußenbecken kommen, in dem sich Massagedüsen befinden.
  5. Aus der Umkleidezone sollte ein obligatorischer Gang durch eine Toilettenzone in einen Abstellraum von Taschen und Handtücher und danach in die Duschen führen. Die Duschen sollten 2 diskrete Kabinen (keine Plastikvorhänge) haben. Ein freundlicher, gemeinsamer Aufruf sollte zum nackten Duschen mit Seife aufrufen. (z.B. wir sind alle für Hygiene und wenig Chemie). Ich habe im Hallenbad Jugendliche mit Badehosen über den Unterhosen und Frauen mit Burkini gesehen---das muß deutlich lesbar formuliert, verboten und von der Allgemeinheit überwacht werden.
  6. Im Freibad sollte das Schwimmbecken nur durch warme Duschen, wieder mit dem Aufruf zur Hygiene erreichbar sein.
  7. Eine Sauna wird durch die Nähe zu den Sportlern im Otto Dipper-Stadion sinnvoll.

Auf Grund meiner Erfahrungen im Metzinger Hallenbad schlage ich der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat vor, daß eine GMBH- Kombibad gegründet wird, bestehend aus der Stadtverwaltung als Besitzer und Aufsichtsrat, verantwortlich für Gebäude und Technik und einem Mieter als Betreiber, dessen Interesse sein wird, dem Bad einen guten Ruf und viele Badegäste zu verschaffen. So wäre eine freundliche Atmosphäre, gute Sauberkeit und Hygiene, anfallende Renovierungen und eine gute Kantine garantiert.

So gesehen könnte ich mich insbesondere für unsere Jugend auf die Metzinger Bädersituation freuen und wäre gerne bereit mich für weitere Detailfragen mit einzubringen.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Peter Bornhäuser, 28.11.18, Mail*

Ich wünsche mir mehr Einzelduschen nach dem Vorbild des Bads in Beuren

Silvia Roller, 26.11.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • Seperater Sprungbereich
  • Rutsche
  • Schließfächer 
Zum Innenbereich:
  • Handbrause im Duschbereich
  • Größeres Schwimmerbecken
  • Seperater Sprungbereich
  • Attraktiveres kl. Becken
  • Rutsche
  • Krabbelbereich
  • Zusätzliches Lehrschwimmbecken 

​Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?

  • Das kleine Becken im Filderado ist sehr gut
Christin Jund, 25.10.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Sportbecken seperat 
Zum Innenbereich:
  • Größere Duschen, Umkleideräume und Schließfächer 
Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen :
  • Auch Montags geöffnet
  • Samstags und Sonntags längere Öffnungszeiten 

​Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?

  •  Das Dettinger Bad ist empfehlenswert
Ilga Kleinfelder, 25.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Liegefläche
  • Parkplätze

Zum Innenbereich:

  • Verbindung zwischen Hallenbad und Außenbad

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Eine 50m Bahn
  • Duschen
  • Toiletten
  • Bistro 

Wolfgang Zey, 09.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Spaß und Spielbereich
  • Mehr Becken
  • Größere und schönere Rutsche
  • Umkleide und Duschbereich 

Zum Innenbereich:

  • Schwimmerbecken
  • Becken für die Jugend
  • Dampf und Salzgrotte zum Entspannen 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Dass auf jeden Fall für Groß und Klein etwas dabei ist. Die Metzinger Jugend sollte Priorität haben 

Andere gute Bäder:

  • Freibad in Fellbach
  • Therme in Beuren 

Teresa Meyer, 09.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Getrenntes Schwimmerbecken vom Springerbecken
  • Eventuell getrennte Schwimmerbahnen für Krauler/Rückenschwimmer, Schwimmen im Kreis ohne Gegenschwimmer 

Zum Innenbereich:

  • Schwimmerbecken getrennt vom Springerbecken

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Duschen/WC verbunden mit Umkleidebereich
  • Sammelkabine oder Einzelkabine 

Andere gute Bäder:

  • Schorndorf (Schwimmerbecken statt Badesee)

Silke Müller, 08.10.2018 Postkarte*

Ich wünsche mir zum Beispiel Behinderten-Duschen die auch für Begleitpersonen begehbar sind. Außerdem wären Kindertoiletten und Kinderwaschbecken meiner Meinung nach eine gute Anregung.

Erika Klasen, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Abgetrennter Bereich Schwimmer/Nichtschwimmer
  • Fest installierte Liegen am Beckenrand 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  •  Öffnungszeiten für Berufstätige in der Freibadsaison (ab 6:30 Uhr)

Andere gute Bäder:

  •  Die Duschen im Nürtinger Hallenbad (einzelne Kabinen zum Duschen)

Gabriele Kammerer, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich: Rutsche (steil, schnell und vielleicht dunkel)

Zum Innenbereich: Blubberbad, Sprungtürme, Schwimmbecken, Wellenbecken

Weitere Ideen: Sauna und Wellnessbereich, Erlebnisduschen, warmes Außenbecken

Andere gute Bäder: Fliderado, Plantsch im Allgäu

Katrin Oestreich, 29.09.2018*

Zum Außenbereich: Schattenplätze, eventuell FKK-Bereich

Zum Innenbereich: 8 Bahnen a 50 m, kostenfreie Warmduschen

Weitere Ideen: Frühschwimmer-Öffnung 3x pro Woche um 6:00 Uhr

Andere gute Bäder: Bad Urach, immer um 6:00 Uhr geöffnet

Katharina Albrecht, 28.09.2018*

Hallo zusammen,

es freut mich sehr die Chance zu haben meine Wünsche an das neue Kombibad darzustellen.

Meine Idee ist es eine Liegefläche für Hundebesitzer und deren Hunde zu integrieren. Ein schwimmbecken wird hierfür zwar nicht nötig sein, aber wäre natürlich traumhaft. Eine einfache Hundedusche würde auch schon reichen. (Gartenschlauch mit Sprühaufsatz

Hier im Umkreis sind leider sogar an Seen Hunde verboten. (Aileswasensee, Karfurter Baggersee jeweils inklusive Uferbereich) Die nächste Möglichkeit ist in Hirschau, dort darf der Hund dann sogar schwimmen.

Mit dieser völlig neuen Möglichkeit für Hundeliebhaber dem warmen Wetter zu trotzen wären wir ein Vorbild für andere Gemeinden.

Daniela Streicher, 21.08.2018*

Zum Außenbereich: Ein ausreichend großes Becken für Schwimmer und einen extra Bereich für Babys und Nichtschwimmer, ebenso ein Becken für Kinder.

Zum Innenbereich: Trainingsbecken für Schwimmer (getrennt) und ein Ruhebereich.

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen: Barrierefreiheit und mehr Parkmöglichkeiten.

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen: Bessere/Größere Umkleidekabinen und bessere Duschen und WCs. Ein größeres Familienangebot, ob Rutschen, Bahnen oder andere Sachen.

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?: Ja, da es in anderen Bädern mehr Platz gibt und das Angebot besser ist. Die Schwimmerfahrung ist besser.

Natalija Schotter, 19.08.2018*

Inhalte mit dem Schlagwort duschen .

Aktuelles

Inhalte mit dem Schlagwort duschen .