Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

Inhalte mit dem Schlagwort nichtschwimmerbecken .

  Auswahl zurücksetzen

Ich habe im Sommer in zwei großen Freibädern gearbeitet und kann nur empfehlen, dass in Metzingen kein Sprudelkanal gebaut wird. Denn dort finden die meisten Unfälle und Übergriffe statt, da es sehr unübersichtlich ist.

Breitrutschen sind gut aufgrund der kurzen Wartezeiten. Schwimmerbecken und Nichtschwimmerbecken sollte man am besten trennen und von der Konstruktion gegenüber aufstellen, sodass man sich als Bademeister zwischen beiden bewegen kann. Edelstahlbecken sind, wie viele es sagen pflegeleichter, allerdings sind sie sehr dunkel, sodass sich der Blick als Bademeister deutlich erschwert und Ertrinkende schlechter erkannt werden können. Eine Schwimmerbahn im Schwimmerbecken, welche immer da ist, ist super. Ansonsten wäre eine Sauna noch gut, denn sie bringt Kunden. Um das Schwimmerbecken und Nichtschwimmerbecken sollten viele Bänke stehen oder. so wie es bisher in Metzingen ist, eine Betonsitzmöglichkeit. Das macht eine nette Atmosphäre.

Claudi B., 30.11.18, Mail*

Zum Außenbereich:

  • Hier wünsche ich mir eine tolle Wiese mit viel Platz.
  • Spielplatz für die ganz Kleinen und die etwas Größeren.
  • Becken für Nichtschwimmer und Kleinkinder bis 3-4 Jahren.
  • Rutschen ganz klar.

Zum Innenbereich:

  • Ein Olympiabecken
  • Nichtschwimmerbereich
  • Kleinkindbecken mit Abenteuerplanschbecken wie Dschungel Thema oder Disney etc..  Hauptsache die Kids haben Spaß! Denn die Kinder sind die Zukunft und die sollten wir so schön und abenteuerreich gestalten wie möglich.
  • Ein Imbiss oder ein kleines Restaurant würde reichen.

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen:
Hier überlasse ich das der Stadt. Da kann ich nichts dazu sagen.

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Vielleicht auch sowas wie ein Thermalbecken mit warmen Wasser.

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens?
Wir gingen sehr gerne in das Metzinger Freibad als unsere Tochter noch sehr klein war. Mittlerweile ist sie 7 Jahre alt und braucht Action. Das ist im jetzigen Metzinger Freiband und Hallenbad nicht gegeben. Da freuen wir uns auf das neue Kombibad.

Dirk Sander, 30.11.2018*

Zum Außenbereich:

  • Becken ähnlich wie im Freibad Metzingen für Schwimmer und Nichtschwimmer. Toll wäre eine oder mehrere extra Bahnen für den Schulsport und das DLRG.
  • Liegebereich mit mehr Schatten wie Sonnensegel, Sonnenschirme oder Bäume.
  • Gerne eine oder zwei Saunen im Außenbereich. Ähnlich wie in Bad Urach könnte man den Saunen Namen geben die auf Metzingen bezogen sind. Wie Weinlaube, Dampfkelter, Stoffhöhle für eine Textilsauna etc.

Zum Innenbereich:

  • Hallenbad wieder mit mehreren Bahnen für Schwimmer, Nichtschwimmer, Schule und DLRG.
  • Gastro mit ein paar Sitzmöglichkeiten. Picknickecke wäre auch toll.
  • Auch im Innenbereich wäre eine Sauna möglich oder auch nur ein Dampfbad mit wechselnden Düften. Umkleidekabinen bzw. Kabinen für Wertsachen wären auch wichtig.
  • Bäderliegen wie in Bad Urach sind sehr bequem. Hier wäre auch Mieten gegen Kaution denkbar.
  • Persönlich fände ich Massagen super, buchbar beim Besuch oder vorab übers Internet.

Zum Gelände Bongertwasen:

  • Genügend Parkplätze fürs Auto.
  • Fahrradstellplätze 
  • Gute Busanbindung

Weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Bietet doch für alle aus nah und fern Wellnesstage an. Ein Wochenende in Metzingen mit Shoppen in den Outlets, Übernachtung und einem Besuch in unserem Kombibad zum Erholen.

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens?
Nein, leider fehlt mir dazu die Zeit.

Birgit Messmer, 22.11.2018*

Zum Außenbereich:
  • Getrennte Bereiche in Sport und Spaß-Bad bzw Nichtschwimmerzone
  • Liegeplatz
  • Sicht auf Weinberge
Zum Innenbereich:
  • Mögliche Teilung in Badebereich und Sportschwimmen
  • 3m Sprungturm
  • Nichtschwimmerbereich seperat 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Gute Anbindung an den Linien-Verkehr (Bus)
  • Ggf. Parkhaus
Horst Groh, 01.11.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Kinderspielplatz
  • Große (lange) Wasserrutsche
  • Genügend Parkplätze
Zum Innenbereich:
  • Kinderbecken für Kleinkinder
  • Nichtschwimmerbecken 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Freundliches Personal
Andere gute Bäder:
  • Nürtinger Hallenbar
Armin Flamm, 26.10.2018 Postkarte*
Für den Innen- und Außenbereich:
  • Schwimmbecken
  • Sprung- und Tauchbecken
  • Rutsche
  • Nichtschwimmer- und Kinderbecken 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Längere Öffnungszeiten
Andere gute Bäder:
  • Panorama-Bad in Freudenstadt
Ursula Benz, 26.10.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Nach dem Dettinger Bad als Vorbild: jeweils extra Schwimmerbereich, Bereich für Springer, Bereich für Nichtschwimmer mit attraktiver Rutsche auf der mehrere Kinder gleichzeitig rutschen können 
Zum Innenbereich:
  • Auch hier ein extra Schwimmerbereich nur für Schwimmer
  • Eine lange Rohrrutsche (wie im Filderado)
  • Eine Boulderwand über dem Wasser
  • Slackline über Wasser 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Fahrradständer
  • Familienpreis 
Andere gute Bäder:
  • Dem Außenbereich sollte das Bad in Dettingen als Vorbild dienen, dem Innenbereich das Filderado 
Volkmar Senz, 26.10.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Ein Freizeitbecken wie im BudSpencer-Bad in Schwäbisch Gmünd: seitlich ein paar 25-m-Bahnen. Im gleichen Becken allerlei Freizeitgestaltung - ob Strömungskanal oder Wasserdüsen/Wasserschwall, Whirlpool, Rutschen oder sonstiges. Alles machbar. (Siehe Fotos)
Zum Innenbereich:
  • Üblicherweise findet man ja oft ein 50m-Becken im Freibad (das ca. 4 Monate im Jahr genutzt wird) und ein 25m-Becken im Hallenbad (das 9-10 Monate im Jahr genutzt wird). Warum nicht einen "Beckentausch" vornehmen: Im Freibad ein Freizeitbecken mit ein paar 25m-Bahnen (s. Vorschlag Außenbereich) und dafür im Innenbereich ein 50m-Becken mit verschiebbarer Startbrücke: So kann das Becken variabel als ein 50m-Becken oder als zwei 25m-Becken genutzt werden. Auf einer Seite (zur Schwimmmeisterkabine hin) ist öffentlicher Badebetrieb, auf der anderen Seite (neben einem Geräteraum) sind im Alltag Schulen und Vereine. Je nach Bedarf (z.B. abends oder am Wochenende) wird dann das Becken mit langen Bahnen genutzt. Auf einen Schlag ist das Problem mit der zu knappen Wasserfläche im Ganzjahresbetrieb gelöst.
  • Große Schiebefenster bringen Freibad-Feeling.
  • Sport-Startblöcke.
Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen:
  • Ideal wäre es, ein FitnessStudio mit ins Boot zu nehmen und direkt angrenzend Räume dafür zu haben. Viele Leute kombinieren gerne das eine mit dem anderen.
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Im Innenbereich unbedingt klare Längsmuster an der Decke, damit man gerade Rückenschwimmen kann.
  • Bei Fensterflächen immer Verschattung bedenken: im Winter aktiv mit Sonnenlich heizen, ansonsten die Lufttemperatur durch Verschattung erträglich halten.
  • Lehrschwimmbecken mit der Zugangstreppe auf der Längsseite, sodass richtiger Schwimmunterricht in unterschiedlichen Tiefen stattfinden kann. (Siehe Foto).
  • Eine kleines Kneipp-Becken.
  • Solarthermie nutzen.
  • Auch ohne Schul-/Vereinsbetrieb öfters Bahnen mit Trennleinen abtrennen, damit sportlich ambitionierte Freizeitschwimmer und Badende nicht in Konflikt geraten.
Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum? :
  • Ja, deutschlandweit. Bin in der Freizeit und als Trainerin viel mit offenen Augen unterwegs.

Gudrun B. 15.10.2018 E-Mail*
 
​ 
Zum Außenbereich:
  • 50m Becken für Schwimmer,
  • Sprungturm,
  • Getrennte Becke für Nichtschwimmer,Schwimmer und Sprungturm.
Zum Innenbereich:
  • Erschwingliche Preise für Kinder und Schüler
Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen :
  • Liegewiese mit Blick auf Baby- u. Nichtschwimmerbecken
  • Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen :
  • LadeStationen für E-Auto, E-Bike und Handys,
  • Busanbindung mit brauchbarem Takt

​Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?

  • Ja, der Kinder wegen und wegen Sauna.
Olaf Brettschneider, 12.10.2018 E-Mail*

Zum Außenbereich:

  • Spielplatz 

Zum Innenbereich:

  • Becken für Schwimmer und Nichtschwimmer
  • Sitzgelegenheit und Ablage für Bademantel
  • Babywelt 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Sauna
  • Solarium
  • Evtl. Ruheraum 

Andere gute Bäder:

  • Kombibad Geislingen Steige 

Bettina Klett, 11.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Wasserrutschen
  • Sprungbecken 

Zum Innenbereich:

  • Eine Mischung aus Filderado und Nürtingen

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Tollen Kleinkinderbereich
  • Nichtschwimmerbecken mit Rutsche 

Andere gute Bäder:

  • Das Nürtinger Freibad hat einen tollen Kleinkinderbereich 

Nicole Essig-Wendelstein, 09.10.2018 Postkarte*

Ich wünsche mir für unser Kombibad im Außenbereich: 1-2 Kleinkinderbecken mit einer kleinen Rutsche, Wasserpilz,... Eine Dusche, die sanfter und wärmer ist, vor dem Kleinkindbereich
Ein Nichtschwimmerbecken oder über einen Bachlauf miteinander verbundene Becken mit verschiedener Wassertiefe
Dazu 1-2 kleine Rutschen im Nichtschwimmerbereich. Separat 2-3 große Rutschen, die in einem Auffangbecken und nicht im Nichtschwimmerbecken enden (wie es in den meisten Spaßbädern der Fall ist)
Ebenfalls Wasserpilze, etc im Nichtschwimmerbecken
Der Kleinkindbereich und das Nichtschwimmerbecken sollen nicht zu weitläufig verteilt sein, dass man als Eltern den Überblick behalten kann.
Sitzgelegenheiten rund um beide Bereiche, mit Schatten. Ebenso über dem Kleinkindbereich ein ausreichend großes Sonnensegel.
Ein normaler Spielplatz und ein Wasserspielplatz in der Nähe des Kinderbereichs.
Raucherecken einrichten, sodass nicht überall Zigarettenstummel herumliegenden und von den Kleinkindern und Babys in den Mund gesteckt werden (zumindest im Kinderbereich Rauchverbot).
Schwimmerbecken mit abgetrennten Sprungbereich (oder separates Sprungbecken).
Insgesamt viel Schatten auf der Liegewiese, viele kostenlose Parkplätze, idealerweise auch im Schatten, viele Liegen und evtl sonnenschirme zum leihen gegen Pfand wie bisher, nur viel mehr Liegen.
Tischtennisplatten, Beachvolleyballfeld, kleiner Fußballplatz.
Innenbereich:
Getrenntes Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken und einen Kleinkindbereich ähnlich wie in Nürtingen.
Mehrere Rutschen.
Auf die Akustik achten, dass es nicht zu laut wird innen.
Bistro und ein Picknick Bereich für selbst mitgebrachte Speisen.
Allgemein:
Wickeltische, Waschbecken, die auch Kleinkinder erreichen können. Barrierefrei zugänglich.
Bargeldloser Badebereich, zumindest im Innenbereich.
Familienumkleiden mit Wickelplatz.
Gute Busverbindungen.
Eine Sauna, etc finde ich nicht notwendig, dafür gibt es genug Thermalbäder in der Umgebung.
Das Freibad Hörnli in Kreuzlingen ist sehr schön gemacht, dies als Anregung.
Dieses Freibad hat einen toll angelegten Kleinkindbereich
Auch der Matschspielplatz ist hier überdacht, was ich sehr gut finde

Anonym, 09.10.2018 Whatsapp*

Zum Außenbereich:

  • Getrennter oder abtrennbarer Bereich für Schwimmer 

Zum Innenbereich:

  • Saunabereich
  • Analog zum Außenbereich

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Kursangebote wie Aquajogging etc.
  • Frühere Öffnungszeiten ggf. auch an 1-2 Tagen ab 6:00 Uhr 

Julia Bausch, 02.10.2018 Postkarte*

Für den Außenbereich wünsche ich mir ein 50-Meter Becken mit dem Nichtschwimmerbereich separat davon. Außerdem finde ich ausreichend Parkplätze wichtig.

Hannelore Weiß, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Abgetrennter Bereich Schwimmer/Nichtschwimmer
  • Fest installierte Liegen am Beckenrand 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  •  Öffnungszeiten für Berufstätige in der Freibadsaison (ab 6:30 Uhr)

Andere gute Bäder:

  •  Die Duschen im Nürtinger Hallenbad (einzelne Kabinen zum Duschen)

Gabriele Kammerer, 02.10.2018 Postkarte*

— 15 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 15 von 18 Ergebnissen.

Inhalte mit dem Schlagwort nichtschwimmerbecken .

Aktuelles

Inhalte mit dem Schlagwort nichtschwimmerbecken .