Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

Inhalte mit dem Schlagwort ökologie .

  Auswahl zurücksetzen

Zum Außenbereich: Naturnah, Naturbad ohne Chemie, machen Sie einen ökologischen Leuchtturm aus dem Kombibad!

Zum Innenbereich: Ebenso ökologisch und nachhaltig

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen: Gute ÖPNV mit Elektrobus mit Haltestelle Friedhof. Der Bus muss für Kinderwagen und große Taschen, kleine Kinder und gehbeeinträchtigte Menschen komfortabel sein

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?: Nein, ich gehe regelmäßig ca. 30 Minuten schwimmen und da reicht mir das alte Bad voll und ganz. Mich wundert, dass so wenig Leute, ob jung oder alt, im Freibad zu unterschiedlichsten Tageszeiten anzutreffen sind. Das Schwimmbecken ist natürlich schnell zu klein, weil die unterschiedlichsten Nutzaktivitäten in einem Becken stattfinden.

Gerda Streicher, 01.09.2018*

Zum Außenbereich: ein gut abgetrennter und attraktiver Bereich für Kleinkinder, ähnlich wie in Bad Urach im Höhenfreibad, ein Becken mit Rutschen, und ein Schwimmerbecken!!!!

Zum Innenbereich: Einen schönen Bereich für Kleinkinder und ein Becken mit Rutsche für größere Kinder und ein großes Schwimmerbecken, Relaxbereich, Bistro

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen: Volleyballfeld

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen: Umwetlfreundlich-und schonenende Bauweise!

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?: Höhenfreibad Bad Urach, tolles Schwimmerbecken, großes Gelände und toller Bereich für Kleinkinder

Bettina, 27.08.2018*

Energie: Wenn man weiß, dass man beim alten Freibad bei Absenkung der Wassertemperatur um 2 Grad in der Nacht Gas verbrennt ohne Ende, um das Wasser wieder aufzuheizen, wäre eine Folie zum Abdecken sinnvoll. Auch wäre der Gedanke eines  Null-Energie-Bades nicht falsch. Platz für einen Solarpark ist reichlich vorhanden.

Abmangel: Das Zauberwort des Gemeinderats. Der Abmangel könnten so massiv gedrückt werden und wir würden in 50 Jahren Millionen sparen.

Anonym, 20.08.2018*

Zum Außenbereich : Schattenplätze, Freiflächen, Spielflächen, Ruhezonen...

Zum Innenbereich: Schön wäre eine Sauna

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen: Gute Anbindung mit dem ÖPNV. Fahrradstellplätze mit Dach

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen: Das Kombibad sollte mit den modernsten ökologischen Techniken für Energiegewinnung, Wasserverbrauch und Ressourcenschonung gebaut werden.

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?  Pfullingen ins Freibad, das ist ein schönes Beispiel für eine gelungene Sanierung ohne viel Schnickschnack...

Ulrich Koch, 14.08.2018*

Inhalte mit dem Schlagwort ökologie .

Aktuelles

Inhalte mit dem Schlagwort ökologie .