Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

Inhalte mit dem Schlagwort liegefläche .

  Auswahl zurücksetzen

Zum Außenbereich:

  • Ebene Liegeflächen im Außenberich
  • Spielplatz für Kinder, gerne auch mit Wasserspiele
  • Schwimmbecken, wo Vereine Wettkämpfe durchführen können.
  • Separater Spring– und Schwimmbereich

Zum Innenbereich (u.a. Becken, Gastro) :

  • Außreichend Duschen und WCs
  • Familiengerechte Gastro
  • Kleinkinder und Nichtschwimmerbecken

Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen:

  • gute Parkmöglichkeiten
  • Fahrradabstellplätze
  • Gute Verkehrswege

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?

  • Nürtingen/Reutlingen, da es für Familien und Kinder geeigneter ist

Ingetraud Knoll, 30.11.18*

Zum Außenbereich:

  • Großzügige Liegewiese
  • Mindestens ein Beachvolleyballfeld
  • Sprungbecken mit mindestens 5m-Brett
  • Rutschenturm

Zum Innenbereich:

  • Ein abgegrenztes Sport Becken
  • Abgegrenztes "Entspannungsbecken" mit mindestens 34 °C Wassertemperatur

Weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Ich denke es wäre sinnvoll, speziell im Innenbereich verschiedene Bereiche durch z.B. Drehkreuze abzutrennen, sodass jeder nur das bezahlt, was er nutzt, z.B. Sportbecken, Rutschen/Sprungbereich und Entspannungsbereich jeweils über separates Drehkreuz erreichbar. Beispielbad: f3 in Fellbach

Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens? Ja, da die aktuellen Metzinger Bäder meiner Meinung nach nur zu einer Runde Schwimmen geeignet sind, nicht aber zur Entspannung oder zum Springen/ Rutschen.

Philipp Streicher, 21.11.2018*

Zum Außenbereich:
  • Schattige Liegewiese mit viel Platz
  • Massagedüsen und Massageliegen/ Sprudelliegen im Wasserbecken integriert
  • Becken nur für Schwimmer (Bahnen) 
Zum Innenbereich:
  • Auf alle Fälle Gastronomie (fehlt bisher?)
  • Massagedüsen bzw. Wellnessbereich
  • Großzügige Umkleideräume
  • Becken nur für Schwimmer! 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Rutschenbereich (evtl mehrere)
  • Sprungtürme bzw. Startblöcke
  • Kinderspiel- und Aktivitätsbereich mit z.B. Spielgeräten (gerne auch im Nassbereich) 
Andere gute Bäder:
  • Freibad Dettingen (Spaßbereich)
  • Freibad Nürtingen (z.B. Rutschen)
  • Freibad Eningen oder Reutlingen
  • Freibad Biberach (viel Platz und getrennte Becken) 
Anonym, 08.11.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • 50m-Becken im Sonnenschein
  •  Getrenntes Sprungbecken
  • Becken für jüngere Kinder zum Spielen (Rutsche, Wasserball,...)
  •  Kleinkinderbecken mit Sitzmöglichkeiten rundherum im Schatten
  • Viele große Bäume für die Liegewiese 
Zum Innenbereich:
  • Mindestens 25m-Becken
  • Sonneneinstrahlung auch innen möglich machen
  • Lehrschwimmbecken mit höhenverstellbarem Boden
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Energiesparend im Betrieb
  • Keine energie-fressende Bespaßungselemente
  • Längere Öffnungszeiten für das Freibad (evtl bis Oktober bei gutem Wetter)
  • Späterer Kassenschluss
  • ÖPNV mit 15-Minutentakt, den ganzen Tag über, damit Nicht-autofahrer zu  attraktiven Bedingungen zum Bongert-Bad kommen. 30-Minutentakt ist zu wenig, denn wenn die Leute bei verpasstem Bus eine halbe Stunde warten müssen, dann greifen sie auf das Auto oder das Mama-Taxi zurück.
  • Kostenloser Busverkehr mit Elektro-Bussen
  • Es sollte weiterhin möglich sein Dauerkarten für das Freibad zu kaufen, statt Einzeleintritt pro Besuch. Außerdem sollte mit der Landschaft sparsam umgegangen werden, dass es vom Weinberg nicht hässlich aussieht
  • Parkplätze nicht unbegrenzt aufgrund der Versiegelung 
Karin Berkemer, 01.11.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Getrennte Bereiche in Sport und Spaß-Bad bzw Nichtschwimmerzone
  • Liegeplatz
  • Sicht auf Weinberge
Zum Innenbereich:
  • Mögliche Teilung in Badebereich und Sportschwimmen
  • 3m Sprungturm
  • Nichtschwimmerbereich seperat 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Gute Anbindung an den Linien-Verkehr (Bus)
  • Ggf. Parkhaus
Horst Groh, 01.11.2018 Postkarte*
Zum Außenbereich:
  • Verschiedene Saunas
  • Wellness-Bereich
  • Rutschen für groß und klein
  • Wasserbar
  • Poolbar
  • Textilfrei 
Zum Innenbereich:
  • Palmen
  • Viel grün gestalten
  • Wellness und Kinderbereich getrennt
  • Textilfreier Bereich ab 16 Jahren 
Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:
  • Schöne Bereiche, wo man für sich sein kann
  • Liegewiesen
  • Rückzugsorte 
Andere gute Bäder:
  • Die Therme in Erding
  • Badewelt Sinnsheim 
Sarah Schur, 25.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Wellenbecken
  • Strandbereich
  • Spielzeug/Rutschenturm im Kleinkindbecken 

Zum Innenbereich:

  • Beheizbare Steinliegen (Schwaben Quell) 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Umweltgedanke
  • "Wasser" als Leitbild 

Andere gute Bäder:

  • Das Freibad Nürtingen aufgrund des Kleinkindspielbereich (Rutschen und Schleusen)
  • Zoomarine Algarve (Portugal)

Anne Catherine Hausch, 15.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • 50m Becken für Schwimmer,
  • Sprungturm,
  • Getrennte Becke für Nichtschwimmer,Schwimmer und Sprungturm.
Zum Innenbereich:
  • Erschwingliche Preise für Kinder und Schüler
Meine Anliegen zum Gelände Bongertwasen :
  • Liegewiese mit Blick auf Baby- u. Nichtschwimmerbecken
  • Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen :
  • LadeStationen für E-Auto, E-Bike und Handys,
  • Busanbindung mit brauchbarem Takt

​Gehen Sie auch in Bäder außerhalb Metzingens und wenn ja, warum?

  • Ja, der Kinder wegen und wegen Sauna.
Olaf Brettschneider, 12.10.2018 E-Mail*

Ich wünsche mir für das Kombibad ausreichend Parkplätze. Außerdem sollte es im Innenbereich einen Ruheraum oder Liegen am Beckenrand und ein gemütliches Bistro geben.

Regina Zey, 09.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Liegefläche
  • Parkplätze

Zum Innenbereich:

  • Verbindung zwischen Hallenbad und Außenbad

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  • Eine 50m Bahn
  • Duschen
  • Toiletten
  • Bistro 

Wolfgang Zey, 09.10.2018 Postkarte*

Ich wünsche mir für unser Kombibad im Außenbereich: 1-2 Kleinkinderbecken mit einer kleinen Rutsche, Wasserpilz,... Eine Dusche, die sanfter und wärmer ist, vor dem Kleinkindbereich
Ein Nichtschwimmerbecken oder über einen Bachlauf miteinander verbundene Becken mit verschiedener Wassertiefe
Dazu 1-2 kleine Rutschen im Nichtschwimmerbereich. Separat 2-3 große Rutschen, die in einem Auffangbecken und nicht im Nichtschwimmerbecken enden (wie es in den meisten Spaßbädern der Fall ist)
Ebenfalls Wasserpilze, etc im Nichtschwimmerbecken
Der Kleinkindbereich und das Nichtschwimmerbecken sollen nicht zu weitläufig verteilt sein, dass man als Eltern den Überblick behalten kann.
Sitzgelegenheiten rund um beide Bereiche, mit Schatten. Ebenso über dem Kleinkindbereich ein ausreichend großes Sonnensegel.
Ein normaler Spielplatz und ein Wasserspielplatz in der Nähe des Kinderbereichs.
Raucherecken einrichten, sodass nicht überall Zigarettenstummel herumliegenden und von den Kleinkindern und Babys in den Mund gesteckt werden (zumindest im Kinderbereich Rauchverbot).
Schwimmerbecken mit abgetrennten Sprungbereich (oder separates Sprungbecken).
Insgesamt viel Schatten auf der Liegewiese, viele kostenlose Parkplätze, idealerweise auch im Schatten, viele Liegen und evtl sonnenschirme zum leihen gegen Pfand wie bisher, nur viel mehr Liegen.
Tischtennisplatten, Beachvolleyballfeld, kleiner Fußballplatz.
Innenbereich:
Getrenntes Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken und einen Kleinkindbereich ähnlich wie in Nürtingen.
Mehrere Rutschen.
Auf die Akustik achten, dass es nicht zu laut wird innen.
Bistro und ein Picknick Bereich für selbst mitgebrachte Speisen.
Allgemein:
Wickeltische, Waschbecken, die auch Kleinkinder erreichen können. Barrierefrei zugänglich.
Bargeldloser Badebereich, zumindest im Innenbereich.
Familienumkleiden mit Wickelplatz.
Gute Busverbindungen.
Eine Sauna, etc finde ich nicht notwendig, dafür gibt es genug Thermalbäder in der Umgebung.
Das Freibad Hörnli in Kreuzlingen ist sehr schön gemacht, dies als Anregung.
Dieses Freibad hat einen toll angelegten Kleinkindbereich
Auch der Matschspielplatz ist hier überdacht, was ich sehr gut finde

Anonym, 09.10.2018 Whatsapp*

Zum Außenbereich:

  • Liegefläche
  • Sportbereich
  • Spielbereich
  • Schattenplätze
  • Rutsche für Kinder
  • Sandkasten
  • Liegestühle zum Verleihen 

Zum Innenbereich:

  • Gastronomie
  • Umkleide
  • Sanitäranlagen
  • Sprungbecken extra
  • Kinderbecken extra
  • Schwimmbecken 

Andere gute Bäder:

  • Dettingen
  • Mössingen
  • Eningen 

Anonym, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:

  • Abgetrennter Bereich Schwimmer/Nichtschwimmer
  • Fest installierte Liegen am Beckenrand 

Platz für weitere Ideen, Wünsche oder Fragen:

  •  Öffnungszeiten für Berufstätige in der Freibadsaison (ab 6:30 Uhr)

Andere gute Bäder:

  •  Die Duschen im Nürtinger Hallenbad (einzelne Kabinen zum Duschen)

Gabriele Kammerer, 02.10.2018 Postkarte*

Zum Außenbereich:
  • Eine großzügige Wiese mit Bäumen
  • Spielplatz
  • Wellenbad
  • Rutschen
  • Großes Schwimmbecken (50-Meter Bahn)
Zum Innenbereich:
  • Sauna
  • Wellness
Eva Eckstein, 02.10.2018 Postkarte*
Sehr geehrtes Team, als ehemalige Schwimmerin und Schwimmtrainer in weiss ich um die Wichtigkeit ausreichender Trainingsmöglichkeiten. Gleichzeitig bedarf es heute aber auch der Möglichkeit, viele verschiedene Möglichkeiten in einer Einrichtung anzubieten..
Meine Vorstellung vom neuen Kombibad ist ein reines Sportschwimmerbecken für die Trainingsmöglichkeiten und die Sportschwimmer. Dann ein schönes Nichtschwimmer_' Regenerationsbecken. .Ein Babywasserbereich mit integrierten Spielplanschmöglichkeiten. 
Diese Bereiche sind z.B. im Hallenbad der Stadt Nürtingen sehr schön kombiniert.

Ein Uebergang in den Freibereich mit Aussenschwimmbecken wäre schön. Eine schöne Liegewiese mit Blick zu den Weinbergen Stelle ich mir traumhaft vor, wir haben diese tolle Kulisse, da muss man sie auch nutzen! 
Im Außenbereich gehört eine Wasserspiellandschaft für die kleinen Besucher unbedingt dazu.

Was fehlt noch? Natürlich das Angebot für Jugendlichen. Allerdings will ich die Ideen den Jugendlichen überlassen.

Wenn nun noch ein Wellnessbereich, zumindest ein Sauna- und Dampfbadbereich dabei wäre (Blick von der Sauna auf die Weinberge und Ermstal oder zum Metzinger Wald) dann wäre das echt perfekt!!

Ein dickes Lob an alle Beteiligten und vielen Dank für die vorbildliche Bürgerbeteiligung !!!

Mit Kombibad freundlichen Grüßen
Birgit Herz, 02.10.2018 E-Mail*
— 15 Items per Page
Zeige 1 - 15 von 36 Ergebnissen.

Inhalte mit dem Schlagwort liegefläche .

Aktuelles

Inhalte mit dem Schlagwort liegefläche .