Die Pinnwand

In der ersten Phase des Bürgerdialogs ("Ermitteln") geht es darum, alle Wünsche, Bedarfe und Ideen zur Ausstattung des neuen Kombibads zu erfassen. Die Bewertung in Hinblick auf die Umsetzbarkeit wird in der zweiten Phase ("Ermitteln und Bewerten") im Rahmen der Planungswerkstätten erfolgen. Am Ende soll ein familienorientiertes Sport- und Freizeitbad entstehen.

Sie möchten eine Idee, ein Anliegen oder ein Argument in den Bürgerdialog zum neuen Metzinger Kombibad einbringen? Hier an der Pinnwand ist Platz dafür.

Um einen Beitrag zu verfassen, brauchen Sie sich nicht zu registrieren oder anzumelden, sondern lediglich Ihre Ideen, Kritikpunkte oder Denkanstöße in das Formular eintragen und absenden. Ihr Beitrag wird an die Moderatoren weitergeleitet und zeitnah auf die Pinnwand gesetzt.

Es ist dabei Ihnen überlassen, ob Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym wählen. Ihre Mailadresse wird bei Polit@ktiv hinterlegt, aber nicht mit dem Beitrag angezeigt.

Sie möchten wissen, welche Themen bereits im ersten Beteiligungsprozess angesprochen wurden? Schauen Sie nach unter Wünsche und Ideen aus dem 1. Bürgerdialog. 

Inhalte mit dem Schlagwort whatsapp .

  Auswahl zurücksetzen

Hallo Leute, ich bin Max, bin 7 Jahre alt, wohne in Metzingen und freue mich auf das neue Bad. Ich wünsche mir Rutschen und Startblöcke wie in der Therme Erding in Bayern. Ich würde mich freuen, wenn der nette Kiosk-Mann aus dem jetzigen Hallenbad mit ins neue Bad kommt. Ich habe euch ein Bild gemalt, wie ich mir das neue Bad vorstelle. 

Liebe Grüße, euer Max Lang.

Whatsapp, 30.11.18*

Diese Nachricht erreichte uns per Whatsapp:

Nach so manchen Umfragen bei Kindern, die nix mit dem Kombibad zu tun hatten, sondern mit der Tatsache, dass allgemein für die Kinder, welche keinen Spielplatz mehr aufsuchen, es in Metzingen keine Möglichkeiten gibt, sich auszutoben, anbei der Wunsch der Jugendlichen: 

Das steht am Kunst-Turn-Forum in Stuttgart. Auch ein Parcour im Freien ist sehr erwünscht. Einbauen kann man zum Beispiel alte Traktorreifen.

Grundsätzlich ist mir Sport sehr wichtig, da die Kinder hier nicht auf schlechte Gedanken kommen, sondern mit beschäftigt sind. 

Melanie Wecker, 30.11.18, Whatsapp*

Ich fände es schön, den "alten, roten Pilz" aus dem Babybecken wieder "aufleben" zu lassen. Als Kind war der Pilz immer etwas sehr besonderes für mich und als er vor einigen Jahren auf einmal nicht mehr da war, war ich schon sehr traurig. Und ich war nicht die Einzige!

Es wäre also toll (nicht nur für die Nostalgiker unter uns und Kombibad-Gegner), den schönen roten Pilz in irgend einer Form wieder in die Schwimmlandschaft zu integrieren. Die Geschichte dahinter würde so toll passen...

Kristina Palcic, 27.11.18, Whatsapp*

Ich wünsche mir ein Becken mit einer Wassertemperatur von 34 Grad, damit ich in Metzingen schwimmen gehen kann und auch,d damit ein Babyschwimmen stattfinden kann. Mein Sohn wünscht sich ein Becken nur fürs Springen, damit man keine anderen Leute stört. Vor allen Dingen ein Chip, auf dem alles gespeichert wird, wenn man auch was essen und trinken möchte, ohne Bargeld mit ins Bad nehmen zu müssen.

Auch ein Dampfbad und eine tolle Sauna mit Bekleidung wären schön.

Anonym, 27.11.18, Whatsapp*

Ich wünsche mir für unser Kombibad im Außenbereich: 1-2 Kleinkinderbecken mit einer kleinen Rutsche, Wasserpilz,... Eine Dusche, die sanfter und wärmer ist, vor dem Kleinkindbereich
Ein Nichtschwimmerbecken oder über einen Bachlauf miteinander verbundene Becken mit verschiedener Wassertiefe
Dazu 1-2 kleine Rutschen im Nichtschwimmerbereich. Separat 2-3 große Rutschen, die in einem Auffangbecken und nicht im Nichtschwimmerbecken enden (wie es in den meisten Spaßbädern der Fall ist)
Ebenfalls Wasserpilze, etc im Nichtschwimmerbecken
Der Kleinkindbereich und das Nichtschwimmerbecken sollen nicht zu weitläufig verteilt sein, dass man als Eltern den Überblick behalten kann.
Sitzgelegenheiten rund um beide Bereiche, mit Schatten. Ebenso über dem Kleinkindbereich ein ausreichend großes Sonnensegel.
Ein normaler Spielplatz und ein Wasserspielplatz in der Nähe des Kinderbereichs.
Raucherecken einrichten, sodass nicht überall Zigarettenstummel herumliegenden und von den Kleinkindern und Babys in den Mund gesteckt werden (zumindest im Kinderbereich Rauchverbot).
Schwimmerbecken mit abgetrennten Sprungbereich (oder separates Sprungbecken).
Insgesamt viel Schatten auf der Liegewiese, viele kostenlose Parkplätze, idealerweise auch im Schatten, viele Liegen und evtl sonnenschirme zum leihen gegen Pfand wie bisher, nur viel mehr Liegen.
Tischtennisplatten, Beachvolleyballfeld, kleiner Fußballplatz.
Innenbereich:
Getrenntes Schwimmerbecken, Nichtschwimmerbecken und einen Kleinkindbereich ähnlich wie in Nürtingen.
Mehrere Rutschen.
Auf die Akustik achten, dass es nicht zu laut wird innen.
Bistro und ein Picknick Bereich für selbst mitgebrachte Speisen.
Allgemein:
Wickeltische, Waschbecken, die auch Kleinkinder erreichen können. Barrierefrei zugänglich.
Bargeldloser Badebereich, zumindest im Innenbereich.
Familienumkleiden mit Wickelplatz.
Gute Busverbindungen.
Eine Sauna, etc finde ich nicht notwendig, dafür gibt es genug Thermalbäder in der Umgebung.
Das Freibad Hörnli in Kreuzlingen ist sehr schön gemacht, dies als Anregung.
Dieses Freibad hat einen toll angelegten Kleinkindbereich
Auch der Matschspielplatz ist hier überdacht, was ich sehr gut finde

Anonym, 09.10.2018 Whatsapp*

Inhalte mit dem Schlagwort whatsapp .

Aktuelles

Inhalte mit dem Schlagwort whatsapp .