Presseschau

Was schreibt die Presse über den Bürgerdialog Metzingen: Unser Bad? Hier finden Sie Artikel aus den lokalen Medien sowie Pressemitteilungen der Stadt zum Beteiligungsprozess.  

Sie vermissen einen Artikel? Schicken Sie uns einfach eine Mail mit dem entsprechenden Link. Wir bemühen uns, alles aufzuführen soweit zugänglich und rechtlich möglich. 

Presseschau

Der Regionalsender RTF.1 berichtet über den Start zur zweiten Runde im Bürgerdialog zur Zukunft der Metzinger Bäder. (RTF, 11.07.2018)

Die Südwestpresse berichtet von der Sitzung des Gemeinderates, in der die Fortsetzung des Bürgerdialoges beschlossen wurde. (Südwest Presse, 14.07.2018)

Metzingen will ein Kombibad bauen. Jetzt geht es um Kosten, Ausstattung und viele weitere Details. (Reutlinger General-Anzeiger, 12.07.2018)

Die Südwestpresse erklärt, wie die zweite Runde im Bürgerdialog funktioniert - und wirft einen Blick auf den Zeitablauf. (Südwest Presse, 11.07.2018)

Aktuelles

19.12.18: Jetzt anmelden zur 1. Planungswerkstatt am Samstag, 09. Februar 2019, 10:00 bis 16:00 in der Metzinger Stadthalle. Mit einem Klick finden Sie hier weitere Informationen zur Planungswerkstatt sowie das Anmeldeformuar


04.12.18, Die erste Beteiligungsphase ist beendet. Mehr als 150 Beiträge mit Ideen und Anregungen für das neue Bad auf dem Bongertswasen sind eingegangen. Schauen Sie doch mal auf die Pinnwand!

Die Planungswerkstätten werden im Februar und März 2019 stattfinden. Die genauen Termine sowie ein Anmeldeformular werden noch vor Weihnachten auf dieser Seite bekannt gegeben. 


Die erste Beteiligungsphase für den Bürgerdialog "Unser Bongert-Bad" wurde bis Ende November 2018 verlängert! Noch bis zum 30. November können Sie sich aktiv in Form von Pinnwandeinträgen, Postkarten und WhatsApp-Nachrichten einbringen.

26.09.18, Der Jugendgemeinderat war in der Neuhauser Uhlandschule unterwegs und hat Schülerinnen und Schüler befragt, was sie sich für das neue Kombibad auf dem Bongertwasen wünschen. Wir sind gespannt, welche Ideen wir in den nächsten Tagen auf der Pinnwand veröffentlichen dürfen.